Recruiting für Startups


Jedes Startup hat Probleme, die richtigen oder genug Mitarbeiter zu finden. Mal sind es Praktikanten, oft Marketingleute und Vertriebler, so gut wie immer auch Entwickler, die fehlen. Was kann man dagegen tun? An der Knappheit qualifizierter Arbeitskräfte wird sich wohl so bald nichts ändern lassen.
Also heißt es, im War for Talent gut aufgestellt zu sein. Die erste und einfachste Maßnahme zum Thema heißt:

Du hast nie zu viele Stellen ausgeschrieben

Das heißt vor allem: Jede Position, die du vielleicht innerhalb der nächsten 12 Monate besetzen willst, sofort ausschreiben!
Ich habe noch nie von einem Startup gehört, dass sich über zu viele Bewerber beschwert hat. Viele offene Stellen zu haben, sieht nicht zuletzt auch cool aus gegenüber Kunden und verängstigt (potenzielle) Wettbewerber möglicherweise ein bisschen.
Wenn das Geld knapp ist, kannst du dich damit zunächst ja auf kostenlose Möglichkeiten wie der Jobbereich auf der eigenen Webseite beschränken.

In dem unwahrscheinlichen Fall, dass der perfekte Kandidat sich bewerben sollte, bevor du ihn eigentlich bezahlen kannst, solltest du einen Weg finden. Perfekte Kandidaten laufen einem nämlich nicht so oft über den Weg.
Sollte es doch mal gute Bewerber geben, die du partout nicht bei dir selbst unterbringen kannst, vermittele sie an befreundete Unternehmen. Vielleicht kommen sie dann ja bei der nächsten Gelegenheit zu dir oder du bekommst dafür auch mal einen anderen Mitarbeiter aus dem Netzwerk empfohlen.





Thomas Promny bei Google+ folgen

 
 
 

Kommentar abgeben:

Powered by WP Hashcash

Interessante Beiträge